Möt våra volontärer

Att vara volontär med Mercy Ships är en unik upplevelse. Vare sig du hjälper till i Sverige eller ombord på våra fartyg så kommer det att förändra ditt liv. Ombord får du möjlighet att arbeta med människor från hela världen på ett sjukhus som har samma utrustning som hemma. Samtidigt får du varje dag uppleva Afrikas varma personlighet.

Mehr als 400 ehrenamtliche Mitarbeiter aus aller Welt sind an Bord im Einsatz, um medizinische Hilfe für die Ärmsten der Armen möglich zu machen.

Rund die Hälfte unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stammt aus dem medizinischen Bereich, an Bord sind zum Beispiel Chirurgen, Krankenpflegerinnen, Anästhesistinnen, aber auch Medizintechniker und Labormitarbeiter tätig. Die andere Hälfte unserer Mitarbeiter sichert den reibungslosen Ablauf des Schiffbetriebes – als Ingenieure im Maschinenraum, Offiziere und Matrosen an Deck, Techniker oder Hauswirtschaftsmitarbeiterinnen in Speisesaal und Küche.

Der Großteil unserer Volunteers leistet einen Kurzzeiteinsatz, der von wenigen Wochen bis hin zu einem Jahr dauern kann. Dafür opfern viele ihren Urlaub oder nehmen sich eine Auszeit vom Job. Einige ehrenamtliche Mitarbeiter leben auch für mehrere Jahre oder dauerhaft an Bord, manche von ihnen mit ihrer Familie. Daher gibt es eine eigene Schule mit Kindergarten auf dem Schiff.

Schon gewusst? Fast all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen die Kosten für ihren Aufenthalt selbst, damit Ihre Spenden direkt den Patienten zugutekommen. Wer mehrere Jahre an Bord lebt und arbeitet, zahlt natürlich weniger. Es gibt die Möglichkeit, diese Langzeitmitarbeiter direkt mit einer Spende zu unterstützen.

Die Gemeinschaft an Bord ist einzigartig, denn das gemeinsame Ziel verbindet. Beim gemeinsamen Arbeiten, einem Kaffee in der Kantine oder abends in der geteilten Kajüte lernen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fachkräfte aus aller Welt kennen. Auf der Africa Mercy werden Freundschaften geschlossen, die oft ein Leben lang halten.

Unser Hospitalschiff, die Africa Mercy

Die Africa Mercy ist das größte privat finanzierte Hospitalschiff der Welt. Im Jahr 1999 wurde die ehemalige Eisenbahnfähre „Dronning Ingrid” durch Spenden erworben und zum Hospitalschiff umgebaut. Nach einer langen Umbauphase ging sie 2007 in den Einsatz.

Unsere Mitarbeiter erzählen

Bereit für einen Einsatz?

Einheimische Mitarbeiter

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter an Bord werden bei jedem Einsatz von der sogenannten Day Crew unterstützt. Die „Tagesmitarbeiter“ sind Einheimische und werden nicht an Bord untergebracht. Sie arbeiten zum Beispiel als Übersetzer, Fahrer, an Deck oder in der Küche. Für viele bietet die Arbeit mit Mercy Ships die einmalige Chance, Erfahrungen in einer internationalen Organisation zu sammeln und das eigene Wissen zu erweitern. 

Team in Deutschland

Mercy Ships ist als eingetragener Verein in Deutschland registriert. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, den Einsatz der Africa Mercy bestmöglich zu unterstützen, in dem unser Team hierzulande auf die Hilfsorganisation aufmerksam macht, neue ehrenamtliche Mitarbeiter für das Schiff sucht, sowie Fördermittel und Spendengelder einwirbt.

Impressionen vom Schiff

Lär känna några av våra volontärer

Emmanuel

“Jag visste att det var precis vad jag ville göra. Min ursprungliga dröm att studera medicin fungerade inte men så småningom arbetade jag ändå med att stötta läkarna.”

Evelina Fasth

Det var bara glädje att komma tillbaka till skeppet. Jag kommer ihåg känslan när jag såg skeppet där i Dakars hamn. Jag blev varm i hela kroppen och det var som att komma hem.

Anneli Persson

Den 11 september 2008 kom Anneli Persson, till Liberia och Mercy Ships sjukhusfartyg för första gången. Numera befinner hon sig i Afrika ungefär fem månader om året.

Svein Karlsen

Efter 40 år i tjänst på land och ett vägskäl i livet, ville jag göra något helt nytt. Nu hade jag äntligen möjlighet att resa till havs. Jag tog sjöfartsutbildningen, och nu var det sex månader mellan mig och ett jobb som maskinist.

Josefin Tapper

Josefin skildrar sina upplevelser från tiden som volontär hos Mercy Ships. “Mina upplevelser av att arbeta på skeppet har också starkt påverkats av de människor jag levt och arbetat med.”

Vera Alstad

Det hela började med att Vera skulle skriva en uppsats om volontärtandvård i sin utbildning. Sommaren 2006 kom hon därför till Ghana och skeppet Anastasis.

"Jag har haft nöjet att höra om en ovanlig grupp människor från hela världen som visar en unik medkänsla i deras tjänst för mänskligheten. Dessa människor sätter en speciell standard. De betalar för att arbeta, i motsats till normen. Med stöd av andra reser de hemifrån för att hjälpa extremt fattiga människor i Afrika."

Stöd vårt arbete

Haben Sie eine Frage?

Schreiben Sie uns. Wir werden uns so schnell es geht mit Ihnen in Verbindung setzen.

[cleverreach cleverreach-sign-up class:chk-enews "Ja, bitte informieren Sie mich per Newsletter über Ihre Arbeit"]
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu *

Vielen Dank für Ihre Nachricht